zum Inhalt

Home

Multiple-Choice-Test

Ihre Antwort ist leider falsch!

Gegenstände, die ungesichert in einem Fahrzeug transportiert werden, erfahren beim Bremsen eine Beschleunigung in Fahrtrichtung. Dabei verwandelt sich das Gewicht eines Gegenstandes „im Flug“ in ein vielfach höheres Aufprallgewicht. Physikalisch gesehen entwickelt der Gegenstand also kurzzeitig eine Massenkraft, die seine eigentliche Gewichtskraft deutlich übersteigt.

Bereits bei einem Unfall bei 50 km/h können lose im Fahrzeuginnenraum liegende Gegenstände oder nicht angeschnallte Personen so eine bis zu fünfzigfach größere Massenkraft entwickeln. Selbst kleine und leichte Gegenstände oder ein Haustier werden dann zu einem erheblichen Risiko für die Fahrzeuginsassen.


Risiko raus! UK | BG DVR Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Videos

Die Filme zur UK/BG/DVR- Schwerpunkt­aktion LadeGUT geben anschauliche Beispiele zum Thema Ladungssiche­rung. weiter

Gewinnspiel

Fliegen Sie mit der UK/BG/DVR- Schwerpunkt­aktion LadeGUT nach New York. 100 attraktive Preise warten bei unserem Gewinnspiel auf Sie.

Umfrage

Ihre Meinung zur Ladungssiche­rung ist gefragt!
 

E-Cards

Versenden Sie unsere E-Cards an Freunde und Bekannte!