zum Inhalt

Home

Einführung

Der Sicherheitsgurt als Lebensretter

LadeGUT - sicher ans Ziel!

Viele Autofahrer in Deutschland waren zunächst überhaupt nicht begeistert, als am 1. Januar 1976 das Anschnallen zunächst auf dem Vordersitz Pflicht wurde. Daher wurde die Einführung der Gurtpflicht von Kampagnen wie dem vom DVR initiierten Programm „Klick – erst Gurten, dann Starten“ begleitet. Nachhaltig erhöht hat sich die Anschnallquote jedoch erst, als ab dem 1. August 1984 Gurtmuffel ein Bußgeld in Höhe von 40 D-Mark drohte. Ab diesem Stichtag war auch das Anschnallen auf den Rücksitzen Pflicht. Lag die Gurtanlegequote in den Jahren der „freiwilligen“ Gurtpflicht beständig zwischen mageren 50 und 60 Prozent, stieg sie mit der Einführung des Bußgelds sprunghaft auf über 90 Prozent an. Gleichzeitig verringerte sich die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland drastisch: Im Jahr 1983 starben noch 13.553 Menschen auf deutschen Straßen, zwei Jahre später waren es fast 3.500 Verkehrstote weniger. Seit dem 9. Mai 2006 besteht europaweit eine uneingeschränkte Pflicht, den Sicherheitsgurt in allen Fahrzeugtypen und auf allen Plätzen anzulegen.


Der Sicherheitsgurt

 


Risiko raus! UK | BG DVR Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Videos

Die Filme zur UK/BG/DVR- Schwerpunkt­aktion LadeGUT geben anschauliche Beispiele zum Thema Ladungssiche­rung. weiter

Gewinnspiel

Fliegen Sie mit der UK/BG/DVR- Schwerpunkt­aktion LadeGUT nach New York. 100 attraktive Preise warten bei unserem Gewinnspiel auf Sie.

Umfrage

Ihre Meinung zur Ladungssiche­rung ist gefragt!
 

E-Cards

Versenden Sie unsere E-Cards an Freunde und Bekannte!