Menu Suche
 

Neuer Verkehrssicherheitsfilm will Unfällen vorbeugen

3. April 2019 (VDSI und DVR) – Smartphone gecheckt statt auf den Straßenverkehr geachtet? Unterwegs mit einem unsicheren Fahrrad? Müde unterwegs wegen zu viel Stress? Solche Situationen sind immer wieder Ursache für Unfälle im Straßenverkehr, ob auf dem Weg von und zur Arbeit oder auch bei Dienstwegen.

Das muss nicht sein. Mit dem Film „Ich weiß ja, wie es sicher geht“ machen der VDSI, deutschlandweit größter Fachverband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit, und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) auf die Gefahren aufmerksam und möchten ihnen damit vorbeugen.

Auslöser für Unfälle im Straßenverkehr häufig vergleichbar
Der Film thematisiert Wege-, Dienstwege- und Arbeitsunfälle im Straßenverkehr und zeigt, dass die Probleme unterschiedlicher Unternehmen vergleichbar sind. „Mit unserem humorvollen Film wollen wir zu mehr Verkehrssicherheit beitragen. Wir wollten das ernste Thema unterhaltsam verpacken“, so Karlheinz Kalenberg, VDSI-Geschäftsführer.

Film steht zum kostenlosen Download zur Verfügung
Der gemeinsame Verkehrssicherheitsfilm entstand in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), 50Hertz Transmission GmbH, Bayer AG, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Stromnetz Berlin GmbH sowie den Berliner Stadtreinigungsbetrieben (BSR) und steht ab sofort zur kostenfreien Verwendung für alle zur Verfügung.

Verkehrssicherheitsfilm „Ich weiß ja, wie es sicher geht“ in voller Länge:

Webseite: https://www.deinewege.info/praevention/ich-weiss-ja-wie-es-sicher-geht.htm
Youtube: https://youtu.be/vdZ_BYsWrco

Die Premiere des 10-minütigen Verkehrssicherheitsfilms „Ich weiß ja, wie es sicher geht“ fand am 3. April 2019 im Kino Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. am Potsdamer Platz in Berlin statt. Rund 80 Interessierte aus Verbänden, Unternehmen sowie Redakteure der Fach- und Regionalpresse waren der Einladung gefolgt.


Pressekontakte:

Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR)
Julia Fohmann
Pressesprecherin
Tel: +49 30 22 66 77 1-30
E-Mail:  jfohmann@dvr.de
www.dvr.de

VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit
Thorsten Armbrüster
Kommunikationsmanager
Tel: +49 611 15755-15
E-Mail:  t.armbruester@vdsi.de
www.vdsi.de