Menu Suche
 

Motorradfahren: Mit Sicherheit. Und Emotionen!

Gemeinsamer Spot von DVR und ifz

11. April 2019 - Es sind Bruchteile von Sekunden, die im Straßenverkehr häufig über Leben und Tod entscheiden. Im Straßenverkehr ist deshalb höchste Konzentration gefordert. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Häufig lenken uns unsere Emotionen davon ab. Zum Start der Motorradsaison zeigen der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) auf humorvolle Weise in einem gemeinsamen Spot für die Sozialen Medien, wo Gefahren lauern und wie man sie meistert.

Emotionen lenken vom Straßenverkehr ab

Im Mittelpunkt des Clips stehen Emotionen, dargestellt durch Emojis, die allgegenwärtigen gelben Gesichter für jede Gefühls- und Lebenslage. Eingebettet in reale Verkehrssituationen verdeutlichen sie, wie Gefühle unser Verhalten im Straßenverkehr beeinflussen und dadurch innerhalb weniger Sekunden zu einem Unfall führen können. Der Spot wird ab heute, 11.30 Uhr, über die verschiedenen Social Media-Kanäle des DVR und auf  www.facebook.com/vivalamopped geteilt. So sollen möglichst viele Verkehrsteilnehmer erreicht werden, besonders Motorradfahrer.

Brenzlige Situationen für Motorradfahrer zu Beginn der Saison

Gerade zu Beginn der Saison kommt es häufig zu brenzligen Situationen, weil andere Verkehrsteilnehmer das motorisierte Zweirad gar nicht wahrnehmen. Neben der schmalen Silhouette der Bikes ist häufig zusätzlich noch Unaufmerksamkeit im Spiel. Grund genug, auf die spezifischen Gegebenheiten hinzuweisen und für noch mehr Verständnis und Partnerschaft zwischen allen Verkehrsteilnehmern zu werben.

Alle können sich im Spot wiederfinden

„Die typischen emotionsgeladenen Alltagssituationen verdeutlichen die große Gefahr der Ablenkung im Straßenverkehr. Nahezu jeder wird sich in mindestens einer der Situationen im Spot wiederfinden und darüber nachdenken“, so bringt es Matthias Haasper, Forschungsleiter des ifz, auf Punkt. „Bleib konzentriert! Die anderen sind es vielleicht nicht!“ lautet die zentrale Botschaft des Spots, der sich nun viral verbreiten soll, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Film möchte für Gefahren und das richtige Verhalten sensibilisieren

Die kurzweilige Erzählstruktur motiviert für das Thema „Motorradsicherheit“ gerade jetzt zum Saisonstart. „Potenzielle Gefahren erkennen, sein Verhalten anpassen und so Unfälle vermeiden, das wollen wir mit dem Film erreichen“, ergänzt DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner.

Wichtige Informationen, worauf Pkw- und vor allem Motorradfahrer unterwegs achten müssen, liefern das ifz und der DVR unter www.ifz.de Hier gibt es auch den Spot als kostenfreien Download – natürlich auch für Nicht-Facebook-Nutzer – Mac, PC und optimiert für alle Endgeräte.